News

SOMMERPAUSE

Bundespokal Dreiband (kl.B.) - Senioren                                  

26. - 30. Juni 2018

Die deutsche Pokalmeisterschaft der Senioren im Dreiband wurde bei den Billardfreunden Königshof ausgetragen.

Unser Wolfgang Fiebig kämpfte sich bis ins Finale durch. Dort musste er sich leider geschlagen geben. Aber der Titel eine Vizepokalmeisters ist auch ein wunderschöner Erfolg!!!

 

(Leider sind bisher keinerlei Ergebnisse auf den Webseiten des BF Königshof bzw. in der Billardarea ersichtlich.)

Dreiband (gr.B.) - Kl. 4                                   

15. April 2018

Für die Endrunde beim BC Frankfurt  hatten sich folgende 4 Spieler qualifiziert: Hans-Joachim Meyer(BC Frankfurt), Walter Warren und Regato Adler (beide Gelnhäuser BC) sowie der Oberurseler Wolfgang Fiebig.

Sieger dieser Klasse wurde Wolfgang, der alle 3 Partien gewann. Er spielte einen GD von 0,440. Platz 2 errang Walter (GD:0,386), der gegen Regato gewann und gegen Hans-Joachim Unentschieden spielte. Regato erspielte mit seinem Sieg über Hans-Joachim Platz 3 (GD: 0,380).

1. Bundesliga Mehrkampf  -   ... Saisonfinale

08. April 2018

Zum Saisonausklang empfing unser Team daheim die Mannschaft des BF Creidlitz-Coburg.

Dies war die letzte Möglichkeit, die Punktebilanz noch etwas aufzubessern.

In Runde 1 verlor allerdings Jens Haimerl zunächst die Freie Partie gegen Manuel Orttmannmit 143:300 in 5 Aufnahmen. Wolfgang Fiebig musste sich im Einband gegen Folker Koch mit 20:40 Punkten in 20 Aufnahmen ebenfalls geschlagen geben.

In Runde 2 unterlag Stefan Henze im Cadre 47/2 gegen Arnd Riedel mit 45:200 in 5 Aufnahmen. Und auch im Cadre 71/2 ging die Partie an die Gegner. Felix Wittkopf verlor gegen Christian Dressel - die Partie endete 49:63 in 15 Aufnahmen.

Der letzte Spieltag endete mit einer 0:8 - Niederlage für unsere Mannschaft.

Der BCO beschließt damit die Saison auf dem letzten Tabellenplatz und ist in die 2. Bundesliga abgestiegen - sofern diese in der kommenden Saison ausgerichtet wird.

Über den Fortgang der Mehrkampf-Bundesliga wird in den kommenden Wochen & Monaten entschieden werden. Erst danach hat unser Team Gewissheit, ob es in der 1. oder 2. Bundesliga starten kann.

Dreiband (gr.B.) - Kl. 5                                    

08. April 2018

Die Endrunde dieser Klasse wurde beim BC Frankfurt ausgerichtet. Aus den Vorrunden hatten sich folgende 4 Spieler für das Finale qualifiziert: Yusuke Tanaka (BC Frankfurt), Mojtaba Soltan-Panahi (Gelnhäuser BC), Wolfgang Dambowy (BC Nied) und der Oberurseler Herbert Zimmermann.

Über die Plätze 1 und 2 sowie 3 und 4 musste jeweils der GD entscheiden, denn Herbert und Yusuke gewannen je 2 Partien und Wolfgang und Mojtaba je eine Partie.

Sieger der Klasse 5 wurde Yusuke mit einem GD von 0,500 vor Herbert (GD: 0,320). Platz 3 sicherte sich Mojtabe (GD: 0,480).

Cadre 71/2 - Kl. 1                                     

25. März 2018

Diese Hessenmeisterschaft wurde beim Gelnhäuser BC ausgetragen. Der BC Oberursel war mit Thomas Berger und Wolfgang Fiebig vertreten und für den Gelnhäuser BC waren Bernd Hiemisch und Martin Sommer am Start.

Thomas wurde erneut seiner Favoritenrolle voll gerecht und sicherte sich diese  Hessenmeisterschaft mit 3 deutlichen Siegen. Er spielte einen GD von 14,06 (BED: 21,42) und eine Höchstserie von 64.

Platz 2 erkämpfte sich Bernd (GD: 4,37) mit seinen ebenfalls klaren Siegen über Martin und Wolfgang. Platz 3 errrang Martin (GD: 1,94) durch seinen Sieg gegen Wolfgang - der leider nicht an die Leistung vom Vortag anknüpfen konnte.

Cadre 71/2 - Kl. 2                                       

24. März 2018

Zur Ermittlung des Pokalmeisters trafen sich die beiden Oberurseler Wolfgang Fiebig und Herbert Zimmermann im heimischen Verein.

Wolfgang gewann alle 3 Partien gegen Herbert und sicherte sich den Titel sowie den Startplatz in Klasse 1. Er spielte einen GD von 3,96 (BED: 4,50) und eine Höchstserie von 18.

Herbert gelang die Tunierhöchstserie mit 20 und er spielte einen GD von 3,13.

Einband (gr.B.) - Kl. 1                                           Doppelsieg für den BCO!!!

18. März 2018

Diese Hessenmeisterschaft wurde beim BC Nied ausgetragen. Die 4 Teilnehmer waren: Uli Euler (BC Frankfurt), Bernd Kupcis (Gelnhäuser BC) und die beiden Oberurseler Thomas Berger und Wolfgang Fiebig.

Thomas wurde seiner Favoritenrolle voll gerecht und sicherte sich diese Hessenmeisterschaft mit 3 deutlichen Siegen. Er spielte einen GD von 4,20 (BED: 7,14) und eine Höchstserie von 61.

Platz 2 erkämpfte sich Wolfgang (GD: 1,51) mit seinen ebenfalls klaren Siegen über Bernd und Uli. Platz 3 errrang Bernd mit einem Sieg und einem GD von 1,16.

Dreiband (kl.B.) - Damen

11. März 2018

Die Hessenmeisterschaft wurde in unserem Clubheim in Oberursel ausgetragen. Da Julia Fuhrmann (BC Oberursel) kurzfristig ihre Teilnahme absagte, kam es nur zu einem Zweikampf zwischen der Bad Homburgerin Marion Vican und der Oberurselerin Angelika Becker.

Angelika spielte Marion in allen drei Partien "Schneider" und sicherte sich erneut den Titel der Hessenmeisterin auf dem kleinen Billard.

Sie spielte einen GD von 0,462 und einen BED von 0,512. Letzterer hätte noch deutlich höher ausfallen können - aber wenn FRAU elf Aufnahmen benötigt um den letzten Punkt zu erzielen, bleibt es eben beim "können".

Die Zweitplatzierte Marion erspielte einen GD von 0,176.

1. Bundesliga Mehrkampf  -   ... keine Punkte in Sicht

11. März 2018

Am Tag 2 des Auswärtswochenendes war die Mannschaft beim ABC Merklinde zu Gast. Dieser ist Tabellendritter - aber je nach Aufstellung könnten vielleicht ein oder 2 Partiepünktchen für den BCO möglich sein.

Die Merklinder setzten allerdings ihre zwei Ausländer taktisch geschickt gegen unsere Spieler ein. Dazu kam dann auch noch, dass Jens Haimerl leider nicht noch einmal seine tolle Vortagesleistung abrufen konnte.

So verlor Jens die Freie Partie gegen Christian Pöther mit 76:179 in 15 Aufnahmen. Wolfgang musste sich im Einband gegen Uwe Klein mit 30:80 in 20 Aufnahmen geschlagen geben.

In Runde 2 unterlag Stefan im Cadre 47/2 gegen Ferry Jong mit 82:200 in 11 Aufnahmen. Felix war im Cadre 71/2 chancenlos gegen Martijn Egbers - die Partie endete 34:150 in 7 Aufnahmen.

So schlug auch dieser Spieltag für unsere Mannschaft mit einem 0:8 zu Buche und der BCO befindet sich nunmehr leider auf dem letzten Tabellenplatz.

 

10. März 2018

Unser Team war zu Gast beim Tabellenzweiten - dem DBC Bochum - und alles andere als ein 8:0 Sieg für die Bochumer wäre eine faustdicke Überrraschung gewesen.

In Runde 1 schlug sich Jens Haimerl in der Freien Partie ganz gut gegen Thomas Berger. Jens konnte eine Zeit gegenhalten, musste sich aber letztlich mit 230:300 in 4 Aufnahmen geschlagen geben. Wolfgang Fiebig verlor derweil das Einband gegen Ludger Haflik mit 11:100 in nur 6 Aufnahmen.

In der 2. Runde waren unsere beiden Athleten leider auch völlig chancenlos. Felix Wittkopf verliert im Cadre 71/2 gegen Thomas Nockemann mit 12:150 in 4 Aufnahmen. Stefan Henze wurde im Cadre 47/2 durch Sam van Etten mit 10:200 in nur 2 Aufnahmen bezwungen.

Somit endete der Spieltag mit einem 8:0 gegen den BCO - wie erwartet.

Stadt Oberursel   -   Sportlerehrung für das Jahr 2017 

09. März 2018

Am Freitagabend wurden in der Burgwiesenhalle in Oberursel-Bommersheim die Sportler für ihre Platzierungen im Jahr 2017 geehrt. Bei diesem ausgesprochen kurzweiligen Abend - die Moderatorin war eine Zauberin - wurden auch viele Billardspieler unserer Vereins ausgezeichnet.

Unser Verein bekam außerdem noch das "Spenden-Schweinderl" der Moderatorin überreicht, in welches für jeden falsch ausgesprochenen Namen ein Euro-Stück wanderte. Bei über 300 Ehrungen kam somit eine schöne Summe zusammen.

Ein Highlight des Abends war auch das Video über unseren Billardclub Oberursel - kommentiert von unserem Vorsitzenden Bernd Haimerl. In ca. 5 wunderbaren Minuten wurde unser Clubheim und die Bundesliga-Mannschaft bei Heim- und Auswärtsspielen präsentiert. Die Bilder beeindruckten die Zuschauer sichtlich - es war quasi mucksmäuschenstill in der Halle während der Präsentation.

Ein riesiges DANKESCHÖN an Katja für das tolle Video!

Foto's: Gerhard Strohmann

Cadre 47/1 - Kl. 1 

04. März 2018

Auch diese Hessenmeisterschaft wurde in Oberursel ausgetragen und folgende 4 Teilnehmer gingen an den Start: Efstratios Stavrakidis (Stratos) und Heiko Roth - beide vom BC Nied - sowie die beiden Orscheler Wolfgang Fiebig und Herbert Zimmermann.

Und diese Hessenmeisterschaft nahm dann doch einen etwas unerwarteten Ausgang. Die Einzelergebnisse sind leider nicht eingepflegt, daher kann über die Punktezusammensetzung hier nur spekuliert werden.

Hessenmeister wurde Wolfgang der 2 Partien gewann und ein Unentschieden spielte (vermutlich gegen Heiko). Wolfgang spielte einen GD von 3,03 und hatte auch den Turnierhöchsten BED mit 4,05. Mit seinem Sieg war im Vorfeld nicht unbedingt zu rechnen - die Freude war daher sicher umso größer.

Platz 2 errang Stratos mit 2 Siegen und einem GD von 3,40. Herbert sicherte sich mit seinem Sieg über Heiko (?) den 3. Platz und spielte einen GD von 2,00.

Cadre 47/2 - Kl. 1 

03. März 2018

Diese Hessenmeisterschaft wurde in Oberursel ausgetragen und folgende 4 Teilnehmer gingen an den Start: der Gelnhäuser Bernd Hiemisch sowie die drei Orscheler Wolfgang Fiebig, Jens Haimerl und natürlich "Favorit" Thomas Berger.

Thomas gewann seine 3 Partien absolut überlegen und sicherte sich den Hessenmeistertitel - sowie die mögliche Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften - mit einem GD von 17,64. Sein BED war 28,57 und er spielte eine Höchstserie von 100.

Platz 2 war stark umkämpft. Jens und Bernd spielten nämlich gegeneinander Unentschieden und gewannen jeweils ihre Partie gegen Wolfgang. Der bessere GD gab dann den Ausschlag für Bernd. Er wurde Zweiter mit einem GD von 5,37 vor Jens (GD: 5,16).

Cadre 35/2 - Kl. 1 - Senioren

24./25. Februar 2018

Die Endrunde dieser Klasse wurde in Oberursel ausgetragen und folgende 4 Teilnehmer hatten sich qualifiziert: die Darmstädter Horst Göbel und Werner Günther sowie die beiden Orscheler Wolfgang Fiebig und Herbert Zimmermann.

Wolfgang gewann zunächst seine Partien gegen Herbert und Horst recht deutlich. Diese Beiden wiederum gewannen jeweils ihre Partie gegen Werner. Somit ergab die Konstellation, dass Runde 3 über alle Platzierungen entscheiden musste.

Wolfgang verlor aber seine 3. Partie gegen Günther und hatte am Ende 4 Partiepunkte - genau wie Horst, der nun gegen Herbert gewann.

Dank des höheren GD (5,11) sicherte sich Wolfgang den Titel des Hessenmeisters vor Horst (GD: 4,33). Platz 3 musste zwischen Herbert und Werner ebenfalls über den GD entschieden werden, da Beide je ein Spiel gewonnen hatten. Und hier hatte Werner (mit dem besten Endrunden-GD von 5,21) die Nase vorn.

Dreiband (gr.B.) - Damen

18. Februar 2018

Die Hessenmeisterschaft wurde in Bad Homburg ausgetragen. Da Marion Vican vom austragenden Verein wegen Krankheit fehlte, waren nur die Frankfurterin Noriko Tanaka und die Oberurselerin Angelika Becker am Start.

Noriko spielte erwartungsgemäß in einer völlig anderen Liga und gewann alle 3 Partien gegen Angelika sehr deutlich. Sie wurde mit einem GD von 0,572 sehr verdient Hessenmeisterin.

Angelika  (GD: 0,223) erwischte keinen guten Tag und konnte letztlich nur in der 3. Partie etwas gegen halten.

1. Bundesliga Mehrkampf  -   ... und wieder (nur) ein Unentschieden

18. Februar 2018

Zu Gast in Oberursel war diesmal der BC Grün-Weiß Wanne.

In Runde 1 gewann Jens Haimerl gegen Jens Fischer mit 159:115 Punkten in 15 Aufnahmen die Freie Partie. Wolfgang Fiebig verlor dagegen sehr knapp das Einband gegen Roland Gries mit 38:40 in 20 Aufnahmen.

In der 2. Runde war zunächst Felix Wittkopf im Cadre 71/2 gegen Jaques De Beurs chancenlos (49:150 in 10 Aufnahmen). Stefan Henze setzte sich aber gegen Thorsten Ide im Cadre 47/2 durch und gewann seine Partie (151:99 in 15 Aufnahmen).

Somit stand es UNENTSCHIEDEN und es gab einen Matchpunkt für unser Team. Allerdings ist unsere Mannschaft weiterhin Tabellenvorletzter.

v.l.: M.Sommer, H. Zimmermann, G. Neukamp und W. Fiebig

Cadre 47/2 - Kl. 2

10./11. Februar 2018

Die Endrunde dieser Klasse wurde in Gelnhausen ausgetragen und folgende 4 Teilnehmer hatten sich qualifiziert: die Gelnhäuser Martin Sommer und Gerhard Neukamp sowie die beiden Orscheler Wolfgang Fiebig und Herbert Zimmermann.

Den 1. Platz - und damit die Startberechtigung in Klasse 1 - erspielte sich Wolfgang mit 3 deutlichen Siegen und einem GD von 4,08. Platz 2 sicherte sich Martin (GD: 2,75), der seine Spiele gegen Herbert und Gerhard gewann. Mit seinem Sieg über Herbert errang Gerhard den 3. Platz (GD: 1,66).

Einsteiger-Turnier

11. Februar 2018

Um Vereinsmitgliedern - die wenig bis keine Turniererfahrung haben - etwas Praxis zu bieten, wurde dieses Turnier im BCO veranstaltet.

Gespielt wurden drei Runden (Jeder gegen Jeden) "Freie Partie" am "kleinen Billard" mit 30 Aufnahmen oder 80 Punkten. Selbst Schiedsrichter wurden organisiert.
In gepflegter, freundschaftlicher Atmosphäre und mit vier hochmotivierten Wettkämpfern (einer Dame und drei Herren) errang Michael Hoch den Turniersieg mit drei Siegen.

Platz 2 erspielte sich Gudrun Raapke (2 Siege, 1 Niederlage). Nicht ganz so erfolgreich agierten an diesem Tag Peter Schmitt als Drittplatzierter und Klaus Bruning.

Einhellig erklärten alle, großen Spaß am Turnier gehabt zu haben und halten es für wünschenswert, daß in der Disziplin "Dreiband" eine ähnliche Veranstaltung geplant wird.

Dreikampf - Kl. 1

03./04. Februar 2018

Für die Endrunde dieser Hessenmeisterschaft in Oberursel hatten sich folgende 4 Teilnehmer qualifiziert: Horst Lischewski (TSV Frankenberg), der Gelnhäuser Bernd Kupcis und die beiden Orscheler Wolfgang Fiebig und Herbert Zimmermann.

Den Titel des Hessenmeisters erspielte sich Bernd mit 3 Siegen und einem GD von 12,895. Auffallend war, dass sowohl Wolfgang, Herbert und auch Horst ihre "normale" Spielstärke gegen Bernd nicht zeigen konnten.

Platz 2 sicherte sich Wolfgang (GD: 13,828), der seine Spiele gegen Herbert und Horst gewann. Mit seinem Sieg über Herbert errang Horst den 3. Platz (GD: 9,087).

Dreiband (kl.B.) - Kl. 1

27./28. Januar 2018

Die Endrunde dieser Hessenmeisterschaft wurde in Gelnhausen ausgetragen und es hatten sich folgende 4 Teilnehmer qualifiziert: Heiko Roth (BC Nied), die Gelnhäuser Martin Schillmöller und Lars Günter sowie unser Daniel Sauerbier.

Daniel hatte zuvor die Klasse 2 gewonnen und sich als Zweitplatzierter seiner Vorrunde für die Endrunde qualifiziert. Und er setzte seinen Siegeszug unbekümmert fort, in dem er alle 3 Gegner schlug und - etwas überraschend - Hessenmeister im Dreiband auf dem kleinen Billard wurde. Daniel spielte einen GD von 1,137 (BED: 1,388) und wird somit Hessen bei den Deutschen Meisterschaften im November 2018 in Bad Wildungen vertreten.

Platz 2 ging an Heiko (GD: 1,440), der seine Spiele gegen Lars und Martin gewann. Den 3. Platz sicherte sich Martin (GD:0,758) mit seinem Sieg über Lars.

v.l.: Lars Günter, Martin Schillmöller, Heiko Roth und Daniel Sauerbier

1. Bundesliga Mehrkampf  -   ... diesmal leider nur ein Unentschieden

28. Januar 2018

Heute waren die Oberurseler beim BC Goch zu Gast. Hier dreht sich der Vortag quasi um. Gegen Goch hatte man in der Hinrunde noch ein Unentschieden geholt - diesmal wurde es leider eine 0:8 Niederlage für den BCO.

In Runde 1 mussten sich beide Oberurseler geschlagen geben. In der Freien Partie unterlag Jens Haimerl mit 154:300 in 14 Aufnahmen seinem Gegner Roger Schinning. Im Einband verlor Wolfgang Fiebig gegen Gerd Arnold mit 35:59 in 20 Aufnahmen.

Die 2. Runde gestaltete sich leider genauso. Felix Wittkopf war im Cadre 71/2 gegen Sven Nabuurs chancenlos (57:150 in 7 Aufnahmen). Und auch Stefan Henze musste sich im Cadre 47/2 dem Gocher Heinz Schmale mit 140:200 in 15 Aufnahmen geschlagen geben.

Der Spieltag brachte somit keinen Punktgewinn und unsere Mannschaft ist mittlerweile Tabellenvorletzter - also mittendrin im Abstiegskampf.

Deshalb heißt es jetzt DAUMEN DRÜCKEN, dass unser Team in den letzten Spielen doch noch ein paar Pünktchen holen kann!

 

27. Januar 2018

Unser Team war zu Gast beim BC Krüzkamper Bochum, gegen den man in der Hinrunde 0:8 verloren hatte. So sollte es diesmal nicht enden.

In der Freien Partie gewann Jens Haimerl gegen Simon Blondeel mit 300:263 Punkten in 6 Aufnahmen. Jens spielte dabei eine Höchstserie von 159 Bällen. Im Einband verlor Wolfgang Fiebig gegen Martin Benstöm (40:58 in 20 Aufnahmen). So stand es nach der 1. Runde UNENTSCHIEDEN 2:2 nach Partiepunkten.

In Runde 2 gewann dann Stefan Henze das Cadre 47/2 mit 181:175 in 15 Aufnahmen gegen Andreas Schmidt. Felix Wittkopf unterlag dagegen seinem Gegner Martin Nockmann mit 40:75 in 15 Aufnahmen im Cadre 71/2.

Der Spieltag endete mit einem Unentschieden.

Dreiband (kl.B.) - Senioren

20./21. Januar 2018

Die Endrunde dieser Hessenmeisterschaft wurde in Oberursel ausgetragen und es hatten sich folgende 4 Teilnehmer qualifiziert: der Darmstädter Stefan Paintmaier, der Hanauer Karlheinz Sauer sowie die beiden Oberurseler Wolfgang Fiebig und Herbert Zimmermann.

Das Turnier hatte einige Überraschungen zu bieten. In Runde 1 gewinnt zunächst Herbert gegen Wolfgang mit 34:27 in 40 Aufnahmen, wobei Herbert gleich in der 2. Aufnahme die Turnierhöchstserie von 7 Ball macht. Wolfgang lag zur Halbzeit völlig unerwartet sehr weit zurück, kämpfte sich dann aber in der 2. Spielhälfte noch gut heran ... aber dann waren die Aufnahmen durch.Am anderen Tisch gewann derweil Karlheinz mit 27.20 in 40 Aufnahmen.

In Runde 2 findet Wolfgang erneut nur schwer ins Spiel und verliert knapp mit 21:22 in 40 Aufnahmen gegen Karlheinz. Herbert unterliegt derweil Stefan mit 25:33.

 

Somit war vor Runde 3 bei entsprechenden Ergebnissen noch ein Turniersieg für Karlheinz (2 gewonnene Spiele), für Stefan und für Herbert (je ein gewonnenes Spiel) möglich. Nur Wolfgang war zu diesem Zeitpunkt chancenlos.

Die 3. Runde gestaltete sich auch dementsprechend dramatisch. Zunächst gewinnt Stefan mit 31:15 gegen Wolfgang. Herbert und Karlheinz liefern sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen und kurz vor Schluss konnte sich Karlheinz leicht absetzen. Mit dem fast sicher geglaubten Sieg und 6:0 Partiepunkten sah er schon wie der nächste Hessenmeister aus. Aber Herbert erzielt im Nachstoß 5 Ball und gewinnt dadurch die Partie gegen Karlheinz. Somit hatten alle 3 Spieler 4:2 Partiepunkte und nun musste der GD entscheiden.

Hier hatte Herbert mit 0,733 die Nase vorn und sicherte sich den Titel des Hessenmeisters in dieser Disziplin. Platz 2 ging an Stefan (GD: 0,7) und Platz 3 an Karlheinz (GD:0,633).

1. Bundesliga Mehrkampf  -   Zwei Niederlagen ... aber es war mehr drin

14. Januar 2018

Zu Gast war heute das Spitzenteam BC Hilden und alles andere als ein 0:8 wäre schon ein tolles Ergebnis für unsere Mannschaft.

In Runde 1 mussten sich zunächst beide Oberurseler geschlagen geben. In der Freien Partie unterlag Jens Haimerl mit 27:300 in 2 Aufnahmen seinem Gegner Markus Melerski, welcher die Partie mit einer 298er Serie kurzerhand ausmachte. Im Einband verlor Wolfgang Fiebig gegen Dieter Großjung mit 49:60 in 20 Aufnahmen. Wolfgang erging es dabei fast wie am Vortag - nur führte er diesmal bis zur 16. Aufnahme, bevor ihn ein Stellungsfehler quasi die Partie kostete.

Die 2. Runde gestaltete sich noch spannender. Felix Wittkopf traf im Cadre 71/2 auf Wiel van Gemert. Und Felix steigerte sich enorm gegenüber dem Vortag, spielte eine tolle Partie und gewann diese verdient mit 150:108 in 15 Aufnahmen.

Somit stand es 2:4 nach Partiepunkten und alle Augen richteten sich auf die Partie von Stefan Henze gegen Thomas Wildförster im Cadre 47/2. Stefan baute seinen Vorsprung von Aufnahme zu Aufnahme aus und führte bis zur 11. Aufnahme - der Zuschauer hatte das Gefühl, dass Thomas Wildförster die Partie noch nicht ganz so ernst nahm. Als dieser aber sah, dass sein Kollege das Cadre 71/2 zu verlieren drohte, zeigte er seine Klasse als zigfacher Deutscher Meister und mehrfacher Europameister. In nur einer Aufnahme machte er die noch fehlenden 145 Bälle und die Partie endete in der 11. Aufnahme mit 200:150 für Thomas Wildförster.

Dieser Spieltag endete dadurch genau wie am Vortag mit 2:6 Partiepunkten für unsere Mannschaft. Aber zumindest kurzzeitig lag ein Unentschieden in der Luft.

In der Tabelle belegt das Oberurseler Team weiterhin Platz 8 bei 9 teilnehmenden Mannschaften.

 

13. Januar 2018

Zu Beginn der Rückrunde empfing unsere Mannschaft den BG RW Krefeld.

In der Freien Partie unterlag Jens Haimerl seinem Gegner Dirk Menzel mit 290:300 Bällen in 13 Aufnahmen. Jens spielte dabei eine Höchstserie von 184 Bällen - umso ärgerlicher, dass dann nur 10 Bälle zum Punktgewinn fehlten. Im Einband verlor Wolfgang Fiebig gegen Michael Woidowski (41:51 in 20 Aufnahmen). Wolfgang führte noch bis zur 13. Aufnahme und überlies dann seinem Gegner leider durch einen kleinen Fehler die Führung, So stand es bereits nach der 1. Runde statt 4:0 nur 0:4 für den BC Oberursel.

In Runde 2 gewann dann Stefan Henze das Cadre 47/2 mit 133:76 in 15 Aufnahmen gegen Uwe Matuszak. Felix Wittkopf erwischte dagegen keinen guten Tag und verlor im abschließenden Match - im Cadre 71/2 - gegen Dietmar Rosens mit 28:127 in 15 Aufnahmen.

Der Spieltag endete somit 2:6 und leider muss man feststellen ... es wäre auch ein 6:2 drin gewesen.

Dreiband (kl.B.) - Kl. 2

13./14. Januar 2018

Für die Endrunde dieser Pokalmeisterschaft beim BC Nied hatten sich folgende 4 Teilnehmer qualifiziert: Ulrich Kneip (BC Frankfurt), Ulrich Nebauer (Bfr. Marburg), Michael Klemens (Gelnhäuser BC) und der Oberurseler Daniel Sauerbier.

Daniel gewinnt seine 3 Partien und spielt einen GD von 0,873 und eine Höchstserie von 7. Er sichert sich damit den Titel des Pokalmeisters dieser Klasse und die Startberechtigung für den noch folgenden Wettbewerb der Klasse 1.

Über Platz 2 und 3 musste der GD entscheiden, da Ulrich K. und Michael je einen Sieg, eine Niederlage und ein Unentschieden erspielt hatten. Ulrichs GD von 0,783 war besser und er sicherte sich damit Platz 2. Für Michael mit seinem GD von 0,752 blieb damit nur Platz 3 - allerdings erzielte er mit 9 Ball die Turnierhöchstserie.

Einband (kl.B.) - Senioren

06./07. Januar 2018

Die Endrunde dieser Hessenmeisterschaft wurde in Darmstadt ausgetragen und es hatten sich folgende 4 Teilnehmer qualifiziert: das Darmstädter Dreigestirn Horst Göbel, Stefan Paintmaier und Manfred Schneider sowie der Oberurseler Wolfgang Fiebig.

Wolfgang gewinnt alle 3 Partien sehr deutlich und sichert sich mit 6:0 Punkten zu Recht den Titel Hessenmeister der Senioren. Er spielte einen GD von 4,28.

Den 2. Platz sicherte sich Horst mit 4:2 Partiepunkten und einem GD von 3,17.

Platz 3 ging an Manfred (GD: 2,21), der sich immerhin in der Partie gegen Stefan durchsetzen konnte.

Cadre 52/2 Kl. 1

16./17. Dezember 2017

Für die Endrunde dieser Hessenmeisterschaft in Oberursel hatten sich folgende 4 Teilnehmer qualifiziert: Werner Günther (Darmstädter BC) - als Ersatz für Wolfgang Fiebig (Obl), Bernd Kupcis (Gelnhäuser BC) und die Oberurseler Jens Haimerl und Herbert Zimmermann.

Nach der 2. Runde ergab sich folgendes spannende Bild: alle 4 Spieler hatten je eine Partie gewonnen und je eine Partie verloren. Damit musste Runde 3 die Entscheidung über die Plätze 1 bis 4 bringen.

Jens und Bernd nutzen ihre Chancen und bezwangen jeweils ihren Gegner (Herbert und Werner) recht deutlich. Da aber Beide nun 4:2 Partiepunkte hatten, musste der GD zum Gewinn des Hesssenmeisters entscheiden. Platz 1 sicherte sich Jens, der einen GD von 13,50 erspielte (BED: 20,0 und Turnierhöchstserie von 69). Bernd wurde damit Zweiter und erspielte einen GD von 7,35.

Platz 3 wurde wiederum auch über den GD entschieden, da Herbert und Werner je 2:4 Partiepunkte auf ihrem Konto hatten. Werner hatte hierbei eine Nase Vorsprung und belegte mit einem GD von 6,37 den 3. Platz vor Herbert (GD: 5,93).

Einband Kl. 1 (kl.B.)

09./10. Dezember 2017

Die Endrunde dieser Hessenmeisterschaft wurde in Oberursel ausgetragen und es hatten sich folgende 4 Teilnehmer qualifiziert: Jürgen Hauff und Stefan Paintmaier - als Ersatz für Michael Klemes -  (beide Darmstädter BC), Bernd Kupcis (Gelnhäuser BC) und der Oberurseler Herbert Zimmermann.

Nach 2 Runden war die Lage sehr spannend. Bernd hatte als einziger beide Partien gewonnen. Jürgen und Herbert hatten je eine Partie gewonnen. Somit war der Kampf um Platz 1 noch in vollem Gange und für alle Drei der Sieg noch in Reichweite.

In der entscheidenden Runde musste dann Jürgen gegen Bernd antreten und Herbert gegen den bisher sieglosen Stefan. Beide Partien waren recht ausgeglichen und am Ende konnten sich dann Bernd und Herbert jeweils durchsetzen.

Mit 6:0 Partiepunkten erkämpfte sich Bernd den Titel des Hessenmeisters (GD: 3,23). Den 2. Platz sicherte sich unser Teilnehmer Herbert mit 4:2 Partiepunkten und einem GD von 2,46. Herbert spielte im Übrigen auch mit 4,50 den höchsten BED während dieses Turniers. Die beste Höchstserie erspielte der Oberurseler Wolfgang Fiebig, der sich aber leider nicht für die Endrunde qualifizieren konnte.

Platz 3 ging an Jürgen mit 2:4 Partiepunkten und einem GD von 3,16.

Einband Kl. 2 (kl.B.)

02./03. Dezember 2017

Für die Endrunde dieser Pokalmeisterschaft in Gelnhausen hatten sich folgende 4 Teilnehmer qualifiziert: Ulrich Nebauer und Hans-Werner Hagedorn (Bfr. Marburg), Stefan Paintmaier (Darmstädter BC) und der Oberurseler Björn Peters.

Björn gewann seine Partien gegen Ulrich und Hans-Werner relativ sicher. In der entscheidenden Partie um Platz 1 musste er sich aber Stefan geschlagen geben. Er erspielte sich somit - trotz bestem GD von 2,42 - leider nur Platz 2. Den Titel und die Startberechtigung für Klasse 1 sicherte sich Stefan mit seinen 3 Siegen und einem GD von 2,35. Ulrich errrang mit seinem Sieg über Hans-Werner Platz 3 mit einem GD von 1,66.

1. Bundesliga Mehrkampf  -   ... und noch ein Unentschieden

02. Dezember 2017

Unsere Mannschaft war zu Gast beim Tabellendritten BF Creidlitz-Coburg. Daher war jeglicher angedachte Punktgewinn im Vorfeld ein ambitioniertes Unterfangen.

In Runde 1 war Jens Haimerl in der Freien Partie leider gegen Franzel Simon chancenlos und verlor 111:297 in 15 Aufnahmen. Wolfgang Fiebig trat im Einband gegen Folker Koch an und hier gab es das erste Achtungszeichen. Wolfgang gewann die Partie mit 25:22 in 20 Aufnahmen.

Und das Geschehen setzte sich in Runde 2 fort. Zunächst erwischte Stefan Henze im Cadre 47/2 gegen Manuel Orttmann einen rabenschwarzen Tag und verlor 43:200 in 13 Aufnahmen. Abschließend traf Felix Wittkopf aber im Cadre 71/2 auf Christian Dressel und bezwang diesen mit  71:37 in 15 Aufnahmen

Damit endete der Spieltag 4:4 Unentschieden und unsere Mannschaft sicherte sich wieder einen Matchpunkt. In der Tabelle stieg das Team einen Platz nach oben und beendet die Hinrunde auf Platz 7 bei 9 teilnehmenden Mannschaften.

Cadre 35/2 Kl. 1

26. November 2017

Die Hessenmeisterschaft wurde bei den Billardfreunden Marburg ausgerichtet. Qualifiziert hatten sich hierfür: Fritz Diem (BC Nied), Werner Günther (Darmstädter BC), Bernd Kupcis (Gelnhäuser BC) und der Oberurseler Jens Haimerl.

Jens setzte seine Erfolgsserie vom Vortag fort und gewann seine Partien recht deutlich. Mit einem GD von 22,72 und der Turnier-Höchstserie von 101 sicherte er sich den nächsten Hessenmeistertitel.

Den 2. Platz erkämpfte sich sich Bernd (GD: 8,56) mit seinen relativ knappen Siegen über Fritz und Werner. Fritz bezwang letztlich Werner und erspielte sich mit einem GD von 7,39 den 3. Platz.

Freie Partie Kl. 1 (kl.B.)

25. November 2017

Die Ermittlung des Hessenmeisters in dieser Disziplin fand im Oberurseler Vereinsheim statt. Die Protagonisten waren: Werner Günther (Darmstädter BC), Bernd Kupcis (Gelnhäuser BC) und unser Lokalmatador Jens Haimerl.

Jens gewann seine Partien sehr überlegen und wurde verdient Hessenmeister mit einem GD von 45,12. Sehr schöne Leistungen waren z.B. die 300 Ball in 2 Aufnahmen gegen Werner und die Turnier-Höchstserie von 262 gegen Bernd.

Platz 2 sicherte sich Bernd (GD: 7,62) mit seinem Sieg über Werner. Dieser belegte damit Platz 3 und erspielte einen GD von 4,00.

Einband Kl. 3 (kl.B.)

19. November 2017

Zur Endrunde in Gelnhausen traten an: der Hanauer Hans-Werner Conrad und die drei Oberurseler Uwe Herzog, Norbert Klörs und Peter Schmidt.

Uwe gewann alle 3 Spiele von "sehr deutlich" bis "hauchzart" und sicherte sich den 1. Platz und die Starterlaubnis für Klasse 2 mit einem GD von 1,15. 

Platz 2 erkämpfte sich Norbert (GD: 1,10), der seine Partien gegen Peter und Hans-Werner gewann. Hans-Werner - als einziger Nicht-Oberurseler - erspielte sich mit seinem Sieg über Peter den 3. Platz (GD: 0,66).

1. Bundesliga Mehrkampf  -   Ein Unentschieden und eine Niederlage

19. November 2017

Zu Gast war das Spitzenteam DBC Bochum und alles andere als ein 0:8 wäre ein tolles Ergebnis für unsere Mannschaft.

In Runde 1 mussten sich zunächst beide Oberurseler geschlagen geben. In der Freien Partie unterlag Jens Haimerl mit 15:139 in 15 Aufnahmen seinem Gegner Horst Wiedemann. Im Einband verlor Wolfgang Fiebig gegen Ludger Haflik (22:100 in 11 Aufnahmen).

Aber Runde 2 sollte dann die Überraschung bringen. Zunächst war Stefan Henze im Cadre 47/2 gegen Thomas Nockemann chancenlos (28:200 in 3 Aufnahmen). Abschließend traf Felix Wittkopf aber im Cadre 71/2 auf Thomas Berger - welcher eigentlich auch zum BC Oberursel gehört, aber für den DBC Bochum startet. Und Felix behielt die Nerven und sicherte sich mit einem knappen 60:54 in 15 Aufnahmen den einzigen Oberurseler Sieg des Tages..

Damit endete der Spieltag 2:6 für unsere Mannschaft. In der Tabelle belegt das Oberurseler Team momentan Platz 8 bei 9 teilnehmenden Mannschaften.

 

18. November 2017

Oberursel empfing daheim den ABC Merklinde. Dieser reiste ohne Ausländer an und diese Chance nutzte unser Team.

In der Freien Partie bezwang Jens Haimerl mit 300:100 in 8 Aufnahmen eindrucksvoll seinen Gegner Rainer Stecken. Jens spielte dabei eine Höchstserie von 117 Bällen. Im Einband verlor Wolfgang Fiebig leider gegen Uwe Klein (33:65 in 20 Aufnahmen). So stand es nach Runde 1 Unentschieden und auf einmal waren alle Möglichkeiten gegeben.

IIn Runde 2 verlor Stefan Henze dann leider das Cadre 47/2 mit 56:200 in 12 Aufnahmen gegen Christian Pöther. Aber Felix Wittkopf bezwang im abschließenden Match - im Cadre 71/2 - seinen Gegner Klaus Klein mit 86:37 in 15 Aufnahmen und sicherte mit seinem Sieg das Unentschieden für unser Team.

Der Spieltag endete somit erfreulicherweise 4:4, denn mit diesem Punktgewinn war im Vorfeld nicht unbedingt zu rechnen gewesen.

Freie Partie (kl.B.)  -  Jugendmeisterschaften

11. November 2017

Die Hessenmeisterschaft wurde im BC Oberursel ausgetragen. Leider gab es nur 2 Starter: Jonas Büchsenschütz (PBV Korbach) und Julia Fuhrmann, die für unseren BCO an den Start ging.

Julia musste sich leider in allen 3 Partien Jonas geschlagen geben und belegte Platz 2 mit einem GD von 0,5. Der neue Jugend-Hessenmeister Jonas erspielte einen GD von 0,98.

Dreiband Kl. 2 (kl.B.)  -  Senioren

08. November 2017

Das Turnier wurde im BC Oberursel ausgetragen und folgende Senioren waren am Start: Klaus Bruning (BC Frankfurt), Hans-Werner Conrad (Hanauer BC), Hans-Werner Hagedorn (Bfr. Marburg) und unser Norbert Klörs.

Norbert gewann alle 3 Partien recht souverän und sicherte sich den 1. Platz mit einem GD von 0,325. H.-W. Hagedorn erspielte sich mit seinem Siegen gegen Klaus und H.-W. Conrad Platz 2 (GD: 0,341). H.-W. Conrad siegte zumindest gegen Klaus und errang dadurch Platz 3 (GD: 0,258).

Norbert qualifizierte sich mit seinem Sieg für die Teilnahme am Wettkampf der Senioren in Klasse 1.

Deutsche Billardmeisterschaften vom 4.-12. November 2017

in Bad Wildungen (Wandelhalle)

 

Für HESSEN waren vom BC Oberursel am Start:

Thomas Berger

 

04.-05.11.2017   Freie Partie (MB)   -  Platz 6

06.-07.11.2017   Cadre 47/2             -  Platz 6

07.-08.11.2017   Cadre 71/2             -  Platz 7

08.-09.11 2017   Einband (MB)         -  Platz 8

Angelika Becker

 

06.-07.11.2017   Dreiband Damen (MB)  -  Platz 7

10.-11.11.2017   Dreiband Damen (TB)   -  Platz 6

1. Bundesliga Mehrkampf  -   Spieltag endet erneut mit einer Niederlage

28. Oktober 2017

Unser Team aus Oberursel war beim BC Grün-Weiß Wanne zu Gast und erwischte leider keinen sehr glücklichen Tag.

In der Freien Partie unterlag Jens Haimerl mit 119:300 in 8 Aufnahmen seinem Gegner Jens Fischer. Im Einband verlor Wolfgang Fiebig gegen Jaques De Beurs (20:66 in 20 Aufnahmen).

Im Cadre 47/2 unterlag Stefan Henze mit 115:200 in 15 Aufnahmen Thorsten Ide. Felix Wittkopf - im Cadre 71/2 am Start - musste sich dann letztlich Roland Gries mit 48:123 in 15 Aufnahmen geschlagen geben.

Der Spieltag endete 0:8 für unsere Mannschaft. In der Tabelle belegt das Oberurseler Team damit Platz 7 bei 9 teilnehmenden Mannschaften.

 

Ein mitgereister Oberurseler Fan schildert den Tag aus seiner Sicht:

3 Fans sind mitgefahren, diese haben aber in Ihrer Unterstützer-Rolle versagt!
Mannschaft verliert 0:8, Chancen auf Mehr waren gegeben,
diese wurden im Endeffekt auch durch ein wenig Selbstverschulden in den Matches
versemmelt, es lief heute eben nicht oder eben nicht viel, auf jeden
Fall lief zu wenig.

Hinzu kam verletzungsbedingter Trainingsrückstand von Stefan Henze.
Trotz zeitweise heftiger Gegenwehr mußten alle 4 OBL - Sportler die Überlegenheit
der Wanneschen Krieger anerkennen, auch in dieser schmerzlichen Eindeutigkeit.

Freie Partie Kl. 1 (gr.B.)  -  Dreifach-Erfolg unserer Sportler !!!

22. Oktober 2017

Die Hessenmeisterschaft wurde im BC Oberursel ausgetragen und neben Bernd Kupcis (Gelnhäuser BC) waren drei (!) Oberurseler am Start: Thomas Berger, Jens Haimerl und Wolfgang Fiebig.

Erwartungsgemäß siegte Thomas und sicherte sich neben dem Titel auch gleich die Startberechtigung für die Deutschen Meisterschaften 2018. Thomas gewann alle 3 Partien sehr deutlich und hat die 300 benötigten Punkte in jeweils 4, 6 und 2 Aufnahmen (GD: 75,00) erspielt.

Platz 2 errrang Jens (GD: 18,96), der gegen Wolfgang und Bernd klar gewann, aber seine beste Partie (GD:38,00) - gegen Thomas - verlor. Wolfgang sicherte sich dann mit seinem Sieg gegen Bernd in der letzten Runde den 3. Platz (GD: 4,14) und machte damit den Oberurseler Dreifacherfolg komplett.

Freie Partie Kl. 2 (gr.B.)

21. Oktober 2017

Zur Endrunde auf dem großen Billard in Oberursel traten an: Martin Sommer und Gerhard Neukamp (beide Gelnhäuser BC) sowie unsere beiden Oberurseler Wolfgang Fiebig und Bernd Haimerl.

Wolfgang gewann sehr souverän alle 3 Partien und sicherte sich den Sieg in dieser Klasse (GD: 4,11) sowie das Startrecht in Klasse 1. Den 2. Platz  erspielte sich Martin mit ebenfalls recht deutlichen Siegen (GD: 3,20)  gegen Gerhard und Bernd. Gerhard bezwang letztlich Bernd und behauptete damit Platz 3 (GD: 2,35).

 

Landesliga Freie Partie  -   Ein Sieg und eine Niederlage für unsere Teams

17. Oktober 2017

Oberursel 1 war zu Gast beim Darmstädter BC. Am Ende des 3. Spieltages in der Landesliga konnte das Team endlich den lang ersehnten ersten Sieg einfahren. Für Oberursel spielten Jens Haimerl, Björn Peters und Ingo Hanemann. Ihre Gegner waren Werner Günther, Jens Bormann und Stefan Paintmaier.

In gepflegter Atmosphäre waren die Oberurseler den Darmstädtern an allen Brettern deutlich überlegen. Das Highlight lieferte Jens, der seine erste Aufnahme nach einem Punkt unglücklich beendete; in der 2. Aufnahme aber dann die restlichen 199 Punkte am Stück in sehenswerter Manier in einer perfekt gespielten "Amerikanischen Serie" machte.
Mit 6:0 Partiepunkten machte sich dann unser Team glücklich auf den Heimweg.

 

Einziger Minuspunkt des Abends war wohl der Tischbezug im Darmstädter Club - er enthält wohl deutlich mehr Kunststoff als bislang üblich und zeigt damit gerade im Technikbereich ein teils ungewöhnliches Verhalten der Bälle.

Unter Umständen wäre dies vielleicht ein Thema für die nächste Sportwartsitzung des HBLV.

 

Bei der Mannschaft Oberursel 2 verlief der Abend dagegen eher glücklos. Wolfgang Fiebig, Wolfgang Turri und Norbert Klörs gaben alle 6 Partiepunkte an den Gast aus Gelnhausen ab.

Oberursel 1 belegt damit momentan Platz 3 in der Tabelle und Oberursel 2 liegt auf Platz 4.

 

1. Bundesliga Mehrkampf  -   Spieltag endet mit einer Niederlage

15. Oktober 2017

Zu Gast in Oberursel war diesmal der BC Krüzkämper Bochum. Dieses Team reiste fast mit der kompletten Familie Blondeel als Spieler an und erwies sich dann doch zu stark für unsere Jungs.

In der Freien Partie unterlag Jens Haimerl mit 188:241 in 15 Aufnahmen seinem Gegner Lukas Blondeel. Im Einband verlor Wolfgang Fiebig gegen Simon Blondeel (43:68 in 20 Aufnahmen).

Im Cadre 47/2 war Felix Wittkopf mit 13:200 in 4 Aufnahmen gegen Fabian Blondeel chancenlos. Herbert Zimmermann - heute im im Cadre 71/2 am Start - musste sich dann letztlich Andreas Schmidt mit 45:86 in 15 Aufnahmen geschlagen geben.

Der Spieltag endete 0:8 für unsere Mannschaft. In der Tabelle belegt das Oberurseler Team damit Platz 6 bei 9 teilnehmenden Mannschaften.

Dreiband Kl. 4 (kl.B.)

14./15. Oktober 2017

Für die Endrunde hatten sich Daniel Meckeler (TSV Frankenberg), Rolf Mahr (Bfr. Marburg) und unsere beiden Oberurseler Björn Peters und Uwe Herzog qualifiziert.

Daniel gewann alle 3 Partien und wurde mit einem GD von 0,525 Sieger dieser Klasse und ist nun in Klasse 3 startberechtigt.

Platz 2 erspielte sich Björn (GD: 0,433 und Höchstserie von 7) mit seinen Siegen über Rolf und Uwe. Platz 3 sicherte sich Rolf mit einem Sieg über Uwe und einem GD von 0,250.

1. Bundesliga Mehrkampf  -   Unentschieden heißt 1 Punkt geholt!

14. Oktober 2017

Beim ersten Heimspiel der Saison hieß der Gegner BSF Goch. Unser Team musste den Ausfall von Stammspieler Stefan Henze verschmerzen und schlug sich dafür sehr beachtlich.

In der Freien Partie bezwang Jens Haimerl mit 300:43 in nur 6(!) Aufnahmen Manfred Reinders. Im Einband verlor Wolfgang Fiebig leider gegen Günther Mülder (26:34 in 20 Aufnahmen). Somit stand es nach der 1. Runde Unentschieden 2:2.

Im Cadre 47/2 musste sich dann Herbert Zimmermann gegen Roger Schinning mit 32:200 in 13 Aufnahmen geschlagen geben. Dafür legte Felix Wittkopf im Cadre 71/2 wieder den Hebel um und sicherte mit seinem Sieg gegen Sven Nabuurs mit 88:74 in 15 Aufnahmen das Unentschieden mit 4:4 Partiepunkten.

Cadre 35/2 Kl. 2

07./08. Oktober 2017

Für die Endrunde hatten sich Werner Günther (Darmstädter BC) sowie Martin Sommer (Gelnhäuser BC) und unsere beiden Oberurseler Wolfgang Fiebig und Herbert Zimmermann qualifiziert.

Werner gewann alle 3 Partien recht deutlich, wurde mit einem GD von 9,64 Sieger dieser Klasse und startet nun in Klasse 1 - beim Kampf um den Hessenmeister.

Platz 2 erspielte sich Wolfgang (GD: 7,93 und Turnier-Höchstserie von 84) mit seinen Siegen über Herbert und Martin. Herbert sicherte sich mit einem Sieg und einem GD von 5,71 den 3. Platz vor Martin.

v.l. Jens Haimerl, Stefan Henze, Felix Wittkopf und Wolfgang Fiebig

1. Bundesliga Mehrkampf  -   Der erste Sieg ist eingefahren!!!!!

01. Oktober 2017

Diesmal war unser Team zu Gast beim BG RW Krefeld. Und hier kam dann (fast) alles anders als am Vortag.

In der Freien Partie bezwang Jens Haimerl mit 300:110 in 12 Aufnahmen Michael Woidowski. Im Einband gelang Wolfgang Fiebig ein Glanzstück und er besiegte Uwe Matuszak (40:38 in 20 Aufnahmen).

Im Cadre 47/2 konnte sich Stefan Henze gegen Dirk Menzel mit 200:176 in 15 Aufnahmen durchsetzen. Einzig Felix Wittkopf musste sich im Cadre 71/2 gegen Dietmar Rosens mit 68:91 in 15 Aufnahmen geschlagen geben.

Der Spieltag endete 6:2 für unsere Mannschaft und Oberusel hat damit die ersten 2 Matchpunkte eingefahren. In der Tabelle belegen unsere Jungs damit den Mittelplatz 5 bei 9 teilnehmenden Mannschaften.

1. Bundesliga Mehrkampf  - Saisonauftakt

30. September 2017

Unsere Mannschaft musste zum Saisonaufgalopp beim BC Hilden antreten. Dieses schwere Spiel endete (fast) erwartungsgemäß mit einem 8:0 Sieg der Gastgeber.

In der Freien Partie verlor unser Jens Haimerl mit 229:300 in 13 Aufnahmen gegen Markus Melerski. Im Einband war Wolfgang Fiebig gegen Dieter Großjung mit 32:82 in 20 Aufnahmen relativ chancenlos.

Im Cadre 47/2 konnte sich Stefan Henze gegen Friedel Wüsthoff leider auch nicht durchsetzen und Stefan verlor mit 143:194 in 15 Aufnahmen. Und im Cadre 71/2 musste sich Felix Wittkopf mit 75:150 in 7 Aufnahmen Thomas Wildförster geschlagen geben.

Somit leider kein guter Start für unser Team, ... aber es gibt ja noch den Spieltag danach ...

Dreiband Kl. 5 (kl.B.)

30. September 2017

Die Endrunde wurde in Marburg ausgetragen und folgende Spieler waren am Start: Rudolf Leps (Darmstädter BC), Rolf Mahr (Bfr. Marburg) und unsere beiden Oberurseler Uwe Herzog und Norbert Klörs.

Uwe gewann in seinem allerersten Turnier gleich alle 3 Partien und sicherte sich den Sieg in Klasse 5 mit einem GD von 0,275. Mit 2 Siegen und einem GD von 0,316 landete Rolf auf Platz 2. Rudolf sicherte sich mit einem Sieg und dem höchsten GD (0,366) den 3. Platz.

Cadre 35/2 Kl. 3

24. September 2017

In der in Oberursel ausgetragenen Endrunde traten an: Daniel Meckeler (TSV Frankenberg), Ralf Jansen (Darmstädeter BC), Hans-Joachim Meyer (BC Frankfurt) und unser Oberurseler Peter Dimitriadis.

Peter nutzte seinen Heimvorteil hervorragend. Er gewann alle 3 Partien deutlich und gewann die Klasse 3 mit einem GD von 4,06.  

Platz 2 sicherte sich Daniel mit 2 Siegen und einem GD von 4,38 vor Ralf (GD 3,46).

Freie Partie Kl. 2 (kl.B.)

16./17. September 2017

Für die Endrunde hatten sich Werner Günther (Darmstädter BC) sowie Martin Sommer (Gelnhäuser BC) und unsere beiden Oberurseler Wolfgang Fiebig und Herbert Zimmermann qualifiziert.

Wolfgang gewann alle 3 Partien recht deutlich, wurde mit einem GD von 8,62 Sieger dieser Klasse und startet nun in Klasse 1 - beim Kampf um den Hessenmeister.

Über die anderen Platzierungen musste letztlich der GD entscheiden, da alle 3 Spieler je eine Partie gewannen und 2 Partien verloren. Platz 2 erlangte Werner mit einem GD von 9,17. Herbert sicherte sich mit einem GD von 7,08 den 3. Platz vor Martin.

Freie Partie Kl. 3 (kl.B.)

09./10. September 2017

Für die Endrunde hatten sich Bernd Pritschow (Darmstädter BC) sowie Daniel Meckeler (TSV Frankenberg), Michael Klemens (Gelnhäuser BC) und der Oberurseler Peter Dimitriadis qualifiziert.

Daniel gewann alle 3 Partien und wurde mit einem GD von 4,90 Sieger dieser Klasse. Peter verlor nur die Partie gegen Daniel und erkämpfte sich Platz 2 (GD: 3,93). Auf Platz 3 stand am Ende Michael mit einem GD von 3,31.

Dreikampf Kl. 2

03. September 2017

In der Endrunde traten Ulrich Nebauer (Bfr. Marburg), Gabor Kaszo (Gelnhäuser BC) und unsere beiden Oberurseler Bernd Haimerl und Norbert Klörs an.

Norbert verlor leider alle 3 Partien. Die restlichen 3 Spieler konnten jeweils 2 Partien gewinnen und verloren je eine Partie. Somit hatten alle 3 Spieler am Ende 4 Matchpunkte und der Schnitt entschied.

Dank seiner Leistung gewann unser Bernd vor Ulrich und Gabor.

Saisonauftakt:   Freie Partie Kl. 4 (kl.B.)

02. September 2017

In der Endrunde traten Rudolf Leps und Bernd Pritschow (beide Darmstädter BC) sowie Hans-Werner Hagedorn (Bfr. Marburg), Gabor Kaszo (Gelnhäuser BC) und unser Norbert Klörs an.

Norbert gewann seine Partien gegen R. Leps und H-W. Hagedorn, erkämpfte ein Unentschieden gegen G. Kaszo und verlor die Partie gegen B. Pritschow.

Mit 5 Matchpunkten belegte Norbert den 3. Platz. Einen Punkt mehr erzielten R. Leps und B. Pritschow, welche die Plätze 1 und 2 belegten.